Montag, 28. Januar 2013

Ein award, ein award!

Die amerikanische Ausgabe der "Arche um Acht" hat den "National Jewish Book Award" in der Kategorie "Kinder und junge Erwachsene" gewonnen, um wird damit endlich, wie es heißt, die Reihen of the hundreds of well-respected, classic Jewish books that have received a National Jewish Book Award joinen. Das finde ich total super!

Der Award (ich weiß noch nicht, obs eher eine Auszeichnung oder vielleicht doch ein Preis ist) wird  am 14. März überreicht, und zwar in New York.

Kommentare:

  1. Meine Herren! Glückwunsch!! Seid ihr denn nach NY eingeladen?

    AntwortenLöschen
  2. Jaaa, das ist die große Frage.
    Eingeladen sind wir natürlich schon und zwar ganz aus- und nachdrücklich, zur großen Preisverleihungszeremoie und einem exklusiven Dinner, koscher und im mittelgroßen Kreis.

    Allein meine vorsichtiges Nachfragen zur Übernahme etwaig anfälliger Reise- oder Übernachtungskosten scheint bisher nur für Erstaunen gesorgt zu haben.

    Noch ist mir meine liebste Auszeichnung der Urzeitroboter - aber ich will jetzt lieber vorsichtig und nicht undankbar sein und darum auch an dieser Stelle Schluß machen - ich freu mich natürlich über jeden Preis.

    AntwortenLöschen